Büroservice

Wie gründe ich einen Büroservice?

Während meines Studiums habe ich mich als studentische Bürokraft finanziell „über Wasser“ gehalten. Nach meinem Studium war ich arbeitslos, denn die Vorteile für Arbeitgeber, Studenten einzustellen – geringe Lohnnebenkosten – fielen nun weg.

Von der ICH-AG zur Förderung

Ich wollte aus der Arbeitslosigkeit herauskommen. Aber wie? Etliche Bewerbungen, eine sozialversicherungspflichtige Anstellung zu ergattern, waren vergeblich. Das damals aktuelle Thema in Presse und Fernsehen machte mich auf das Konzept der sog. Ich-AG aufmerksam. ICH-AG?


Die Ich-AG basierte auf Hartz II. Das Gesetz trat bereits am 1. Januar 2003 in Kraft. Die Gründung einer Ich-AG wurde mit einem Existenzgründungszuschuss und Schulungsprogramm gefördert. Die Gesamtförderungsdauer betrug 3 Jahre, wobei der monatliche Förderungsbetrag im 1. Jahr höher und im 3. Jahr niedriger als im 2. Jahr war. Aber reicht das? Viele von den zahlreich gegründeten Ich-AGs haben schon nach kurzer Zeit wieder schließen müssen.


Im Zuge einer Gründungsberatung habe ich an verschiedenen Seminaren teilgenommen, die mir einen Überblick über Anforderungen, Herangehensweise, konzeptionelle und betriebswirtschaftliche Fragen bei der Existenzgründung Orientierungen gaben.


Um einen professionellen Büroservice zu gründen, war ein Startkapital vonnöten. Aber woher? Die Gründungskosten für einen Büroservice halten sich gering. So entschied ich mich für eine weitere Förderung. Ich beantragte bei der Behörde für Wirtschaft und Arbeit die Förderung der Gründung von Kleinstunternehmen.

Voraussetzungen für einen Büroservice

Was nun auf mich zukam, war nicht von „Pappe“. Die fachliche und kaufmännische Eignung konnte ich bereits seit meiner Ausbildung zur Bürogehilfin (heute: Kauffrau für Bürokommunikation) und spätere Assistentin der Geschäftsführung mit langjähriger Berufserfahrung und fortwährender schulischer Weiterbildung vorweisen. Fördervoraussetzung war allerdings auch ein tragfähiges Unternehmenskonzept. Aber was ist das?

Das Unternehmenskonzept

Es musste eine Geschäftsidee her, worauf sich das Unternehmenskonzept aufbaut. Neben einer Marktanalyse, Konkurrenzsituation, einem Akquise-, Werbungs- und Vertriebskonzept etc. waren auch eine Kalkulation und Planungsrechnungen erforderlich, ganz zu schweigen von der Selbstauskunft und Schufa. Aber wer macht das? Wenn man nur kostensparend vorgehen kann, sind keine externen Unternehmen beauftragen, d.h. selbst ist die „Frau“ mit Unterstützung von gemeinnütziger Stiftung und der IHK. Dazu hatte ich mir Zeit für die Recherche und Informationsbeschaffung genommen.


Nachdem der Antrag von mir abgegeben war, kam es zum Verfahren i.w.S.: Antrags-, Bewilligungs-, Anforderungs-, Auszahlungs- und Verwendungsnachweisverfahren. Aber wie lange dauert es?


Die Antragstellung war zwar raus, denn ganz wichtig, der Antrag musste vor Gründung erfolgen. Nun konnte ich mein Einzelunternehmen beim Gewerbeamt anmelden. Aber damit war die Gründung noch nicht vollends vollzogen.


Fortsetzung: Wie gründe ich einen Büroservice – Wie BureauSupport zu BureauSupport wurde

Verwandte Artikel

Büroarbeit der Zukunft
Menü